Was kann ich tun...

...als mutiger Mann?

Ein Mann, ein Wort: Vorsorge.Ganz klar. Wenn Sie 55 Jahre oder älter sind, ist der wichtigste Schritt, zur Darminspektion zu gehen....

Ein Mann, ein Wort: Vorsorge.

Ganz klar. Wenn Sie 55 Jahre oder älter sind, ist der wichtigste Schritt, zur Darminspektion zu gehen. Und der ist ganz einfach: Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Der Rest passiert von alleine. Es lohnt sich (und kostet nichts):

  1. Nach einer unauffälligen Darminspektion können Sie sich 10 Jahre sehr sicher sein. Ein wirklich gutes Gefühl.
  2. Sie können ein Vorbild für andere sein: Veröffentlichen Sie Ihre Story auf dieser Website. Ermutigen Sie Freunde und Bekannte, das gleiche zu tun wie sie.
  3. Für alle ab 55 übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Das Wichtigste in Kürze finden Sie in unserem Flyer. Hier können Sie das PDF downloaden.

Sagen Sie es der Welt

Veröffentlichen Sie Ihre Erfahrungen auf dieser Website. Ihre Story kann andere inspirieren, selbst mitzumachen. Lesen Sie hier die Erfahrungsberichte anderer mutiger Männer.

...als mutige Frau?

Werden Sie zur Mut-Macherin!Es gibt nur wenige Menschen, auf die ein Mann mehr hört als auf seine Frau. Deshalb ist es wichtig, dass...

Werden Sie zur Mut-Macherin!

Es gibt nur wenige Menschen, auf die ein Mann mehr hört als auf seine Frau. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Mann überzeugen oder in seiner Entscheidung unterstützen. Das ist ganz einfach:

Sprechen Sie ihn an.

Fragen Sie ihn, ob er schon über eine Darminspektion nachgedacht hat und wenn nein, warum nicht. Männer tendieren dazu, Unangenehmes zu verdrängen. Bewusstsein schaffen ist der erste Schritt.

Überzeugen Sie ihn.

Männer brauchen Argumente. Hier sind ein paar besonders erfolgreiche:

  1. Nach einer unauffälligen Inspektion kannst Du Dir 10 Jahre sehr sicher sein.
  2. Eine Inspektion ist unkomplizierter, als Du denkst:
  3. Am Untersuchungstag ist nach 20 Minuten alles erledigt.
  4. Beim Auto machen wir auch regelmäßig einen Check. Warum nicht bei Dir?
  5. Deine Gesundheit ist wichtig - für uns alle.
  6. Die Kasse zahlt.


Unterstützen Sie ihn.

Wenn er sich zur Darminspektion entschlossen hat, braucht er Ihre Bestätigung, dass seine Entscheidung gut war. Männer wollen Helden sein und gelobt werden. Also tun Sie ihm den Gefallen und sagen Sie ihm, wie stolz Sie auf ihn sind. Viele springen vorher wieder ab. Das können Sie mit ein paar einfachen Worten verhindern.

Sagen Sie es der Welt.

Veröffentlichen Sie Ihre Erfahrungen auf dieser Website. Ihre Story kann andere inspirieren, selbst mitzumachen. Lesen Sie hier die Erfahrungsberichte anderer starker Frauen.

Selber machen.

Natürlich können Sie auch mit gutem Beispiel vorangehen - denn auch Sie als Frau dürfen an der Aktion teilnehmen und eine Darminspektion durchführen lassen.

...als Partner der Aktion?

Ihre Hilfe entscheidet über den Erfolg der Aktion!Natürlich ist jeder (ab 55) herzlich zu einer Darminspektion eingeladen. Darüber...

Ihre Hilfe entscheidet über den Erfolg der Aktion!

Natürlich ist jeder (ab 55) herzlich zu einer Darminspektion eingeladen. Darüber hinaus - und das ist mindestens genau so wichtig - gibt es zwei Möglichkeiten für Partner, die Aktion zu unterstützen. Zum einen, indem Sie so viele Menschen wie möglich zur Teilnahme an der Darminspektion bewegen.

Andere überzeugenSind Sie Arbeitgeber, Vereinsmitglied, Gewerkschaftsfunktionär, Schütze, Pfarrer, Lehrer oder einfach ein ganz normaler Mensch mit Freunden... Kurz: Gibt es Menschen, die Sie kennen und die für Sie so wichtig sind, dass sie von der Darminspektion wissen sollten?

Bestellen Sie kostenloses Informationsmaterial

  • Flyer für Mitarbeiter, Kollegen, Mitglieder,...
  • E-Mail-Vorlagen, um Ihre Mitarbeiter zu informieren
  • Flyer für Ihre Patienten und Patientinnen Ihrer Praxis


Mitmachen lohnt sich

Wer dafür sorgt, dass seine Mitmenschen länger gesund bleiben, muss belohnt werden. Als gemeinnützige Aktion können wir Sie natürlich nicht bezahlen, aber wir können helfen, Ihr Engagement bekannt zu machen:

  • Alle Partner werden - auf Wunsch - auf unserer Website veröffentlicht.
  • Ihr Engagement ist natürlich auch Bestandteil unserer Pressearbeit.


Ja, Sie möchten mitmachen?

Bitte kontaktieren Sie die ILCO NRW

Mail: ILCONRW@t-online.de

Tel.: 02302 - 392094
Fax: 02302 - 392096